Kleingarten (300 m²) vorwiegend für Obstanbau

By | September 20, 2017

Kleingarten (300 m²) vorwiegend für Obstanbau. Der Garten braucht zur Bewirtschaftung nur am Wochende aufgesucht zu werden. Er ist für eine am Obstanbau interessierte Familie gedacht. So, wie die Hauptrichtung des Gartens von Norden nach Süden verläuft, sind auch die Obstbaumreihen gepflanzt. Sie nehmen den Hauptteil der Fläche ein. Die Sortenauswahl ist von der örtlichen Lage abhängig. Grundsätzlich sollten überwiegend Apfelbäume gepflanzt werden. An den Längsseiten sind Beerenobstpflanzungen vorgesehen, um Platz zu sparen, teilweise als Spalier.

Auf der einen Seite des Eingangsweges werden Erdbeeren und Stachelbeer-hochstämme angebaut, gegenüber verläuft eine Blumenpflanzung. Für Gemüse und Kräuter wird ein Beet zwischen den Obstbäumen genutzt. An der Südseite der Laube befindet sich ein Weinspalier. Hier ist auch der Sitzplatz der Familie und Raum zum Abstellen von Geräten und Obsthorden zur Erntezeit.

Bei der Anlage ist berücksichtigt, daß der Obstbaumertrag nach etwa 25 Jahren nachläßt. Dann erfolgt ein Standortwechsel der Obstbäume von der Ostseite auf die Westseite der Parzelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.