Eine Anrichte in edler Birke vol.1

By | April 13, 2016

Eine AnrichteSchon das helle Holz ist etwas ganz Besonderes. Das gilt auch für die strenge Form. Bei diesem Möbel steht nicht der Gebrauchsnutzen im Vordergrund, sondern seine Ausstrahlung. Ein Klassiker mit starkem Profil.

Mit dem Entwurf dieser schönen Anrichte aus massivem Birkenleimholz haben wir in erster Linie an Seibermacher gedacht, die auch vor handwerklich anspruchsvollen Arbeiten nicht zurückschrecken. Die außergewöhnliche Form des Möbels mit seinen kräftigen, abgewinkelten Zierblenden und dem massiven Sockel wartet mit einigen technischen Hürden auf. Die hingegen werden Sie mit Bravour überwinden, wenn Sie die zusätzlichen Skizzen und Informationen unseres Bauplans nutzen. Worüber Sie außerdem verfügen müssen, ist eine leistungsfähige, auf verschiedene Schnittwinkel einstellbare Tischkreissäge. Nur wenn die für den Bau dieses Möbels nötigen Winkel- oder Gehrungsschnitte exakt und sauber ausfallen, werden Sie mit dem Ergebnis wirklich zufrieden sein können.
Übrigens, so um die hundert Arbeitsstunden sollten Sie veranschlagen, um diese Anrichte herzustellen. Doch was bedeutet schon Zeit, wenn das Ergebnis soviel herzeigt!
Was dieses Möbelstück neben seiner besonderen Form auszeichnet, ist das edle Holz, aus dem es gebaut ist. Die Expert-Leimholzplatten (des Herstellers 1001 Lüghausen, Siegburg) in Birke besitzen eine sehr feine Struktur. Die einzelnen Stäbe, aus denen die Platten verleimt sind, weisen kaum Far-bunterschiede auf. Das allein schon läßt die Rahmenhölzer, die Füllungen und die Deckplatte besonders edel wirken. Der Wermutstropfen bei diesem schönen Holz: Die Platten sind nicht gerade billig. Wir haben für das Leimholz, eine 26 mm dicke Platte von 250 cm Länge und 60 cm Breite und zwei 19 mm dicke Platten gleicher Abmessung rund 400 Euro ausgegeben. Hinzu kommen etwa 80 Euro für die Sperrholzplatten und für Beschläge. Wenn Sie die Oberfläche behandeln, wählen Sie Lack, der wirklich farblos ist und das helle Holz nicht mit einem Gelbstich überzieht. Wem Birke zu teuer ist: In Leimholz Fichte gebaut, kostet das Möbel nicht einmal die Hälfte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.