HEIMWERKER HOROSKOP

By | März 8, 2016

Angeblich geben die Sterne ja ganz präzise Auskunft über Liebeschancen, Reichtumserwartungen oder Charakterstärken. Und was ist mit unseren Seibermacher-Fähigkeiten? Hier steht alles, was Sie diesbezüglich im Jahre  erwartet.

HAMMERBOHRER – Widder, 21. 3. – 20. 4.
Die meist behäbige Statur täuscht: Dieser Typ ist ein Ideen- und Kraftprotz. Liebt spontane Entscheidungen und geht, wenn es mit Hammer und Meißel nicht klappt, einfach mit dem Kopf durch die Wand. Neigt allerdings auch zu abstrusen Projekten (Goldfischteichbau bei Bodenfrost). Läuft bis April zur Höchstform auf. Im Herbst wird er selbst für seine Verhältnisse zu waghalsig, nur Naturgewalten oder ein gequetschter Daumen können ihn dann noch bremsen. Zum Ende des Jahres sollte er sich mehr der Liebe als dem Hämmern widmen.

VORSCHLAGHAMMER – Stier, 21. 4. – 20. 5.
Trifft den Nagel fast immer auf den Kopf. Krumme Schrauben, schlappe Helfer und knifflige Projekte sind ihm ein rotes Tuch. Bei der Arbeit bedächtig und schweigsam. Wenn er die Sache aber voll im Griff hat, singt er wie Pavarotti. Träumt ständig von ruhmreichen Projekten wie Gartenhäusern, Wintergärten oder einem Dachausbau. Tendenz: starker Rückenwind. Im März zahlen sich Ruhe und Geduld aus. Von da an: Erfolgskurs!

DOPPELLEITER – Zwillinge, 21. 5. – 21. 6.
Quicklebendig, arbeitet von unten nach oben so gut wie von oben nach unten. Sprüht vor Ideen, geht jedes Projekt mit Volldampf an, nur Geduld und Ausdauer fehlen. Teilt sich die Verantwortung gern mit anderen Seibermachern, Tendenz für: Mars, Venus und Merkur sind auf seiner Seite. Das bedeutet Energie, Tempo, Erfolge. Bis September im Dauereinsatz. Danach fix und fertig, bestellt dann Weihnachtsgeschenke per Katalog und Handwerker per Telefon.

KNEIFZANGE – Krebs, 22. 6. – 22. 7.
Geduldig, ausdauernd, von praktischem Verstand. Läßt auch in aussichtslosen Fällen nicht locker. Markenzeichen: Klammergriff und Stirnrunzeln. Braucht stets eine doppelte Sicherheitsleine und liebt alles alte. Arbeitet mit Hingabe Kirschholztischchen und Kommoden auf. Tendenz: Jupiter ist ihm so günstig gewogen, daß bis August alles glatt über die Bühne geht. Von da an: Weg mit dem Klammergriff, Stirnrunzeln aktivieren! Ab November steigt die Erfolgskurve wieder zügig an.

ZIERKOPFSCHRAUBE – Löwe, 23. 7. – 23. 8.
Braucht liebevollen Dompteur, um vom Podest herunterzukommen. Ist dann aber schöpferisch, originell, reparaturfreudig. Fühlt sich als König aller Heimwerker.
Brüllt gern und auch grundlos – immer mit Erfolg.
Tendenz: Bis März sollte er sich lieber hinter seiner Löwenmähne verstecken. Aber dann: Einmal kräftig schütteln, und es geht los! Jetzt klappt alles. Vielleicht sogar der Lottogewinn fürs neue Haus.

SCHATTENFUGENSAGE – Jungfrau, 24. 8. – 23. 9.
Ist gern im verborgenen aktiv. Läßt sich auch beim Sägen nur ungern auf die (Säge-)Zähne schauen. Leichter Hang zum Krallendübel, weil besessen ordnungsliebend und Perfektionist. Dank seines scharfen Intellekts, gepaart mit Nüchternheit, behält er den Überblick. Jahr wird ein absolutes Erfolgsjahr! Den im Zeichen der Schattenfuge geborenen Heimwerker erwarten superaktive Phasen, in denen alles gelingt, vom Einzelbett bis zur Doppelgarage.

WASSERWAAGE – Waage, 24. 9. – 23. 10.
Überwindet die Schwerkraft und andere physikalische Gesetze allein schon durch starken Willen. Läßt sich nicht drängeln und hetzen, wägt oft stundenlang jede Möglichkeit ab. Arbeitet bedächtig wie ein in Zeitlupe abgespulter Film. Einziger Tick: Rückt auch bei Schwiegermutter und beim Chef die schiefen Bilder zurecht. Tendenz Jahr: Starker Wille und Bedächtigkeit zahlen sich aus. Da hat selbst der störende Saturneinfluß kaum Chancen.
Ab Juni: Voll durchstarten! Von jetzt an wird jede Schieflage zu einer geradlinigen steilen Erfolgskurve.

SCHRAUBEN-DREHER – Skorpion, 24. 10. – 22. 11.
Arbeitet mehrarmig, stachelt alles gegen die Faserrichtung auf. Bekommt durch kräftiges Vorstechen auch die widerspenstigste Schraube ins dicke Brett. Intensiv und hartnäckig, verliert er nie sein Ziel aus den Augen.
Um Meckerer und Schraubenfuchser abzuwürgen, setzt er gern seinen tödlichen Stachel ein. Sowas sollte er Jahr möglichst einschränken. Ansonsten: Schon ab Ende Januar beginnt die Erfolgsphase. Alles anpacken, was seit Jahren liegengeblieben ist. Es erledigt sich fast von selbst. Ab September der zweite Schub: Selbst das Bauamt dreht und bohrt mit ihm im selben Rhythmus.

ZENTRUMBOHRER – Schütze, 23. 11. – 21. 12
Trifft immer ins Schwarze! Will eine Senkgrube ausheben und findet den Familienschatz. Macht aus jedem Dübellochbohren ein Schützenfest, jeder Kreis ist für ihn eine Zielscheibe. Einziges Handicap: Er wird von jedem riskanten, halsbrecherischen Projekt magisch angezogen. Um die Bodenhaftung nicht gänzlich zu verlieren, braucht er gute Berater. Für Jahr: Bohrerglück auf Hochtouren, und alles einfach so aus der Hüfte heraus, ohne lange Planung. Dabei aber nicht das Liebesieben vergessen, sonst ist das Haus komplett, der Partner aber verschwunden.

FLUCHTMAURER – Steinbock, 22. 12. – 20. 1.
Mauert meist an mehreren Stellen gleichzeitig – ohne Gerüst und doppelten Boden. Ständig ist er auf der Flucht vor nachrutschenden Mauersteinen. Vergißt beim Arbeiten Haus, Hof, Frau, Kind und Kontostand. Was immer er plant, führt er durch – bis zum bitteren Ende.
Jahr ist das Jahr der großen (Bock-)Sprünge. Auf all den vielen schon vorgemauerten Fundamenten läßt sich hervorragend aufbauen. Zwischen März und November geht’s so zügig aufwärts, daß der Zement nicht mal Zeit zum Trocknen hat.

TAUCHPUMPE – Wassermann, 21. 1. – 19. 2.
Einigermaßen exzentrisch. Sogar auf dem Trockenen steigen über ihm Luftblasen auf. Arbeitet selbst beim Auswechseln einer Ventildichtung mit Schnorchel und Taucherbrille. Hat trotzdem immer die große Linie vor Augen, wenn andere noch in Kleinkram ersticken. Ständig voller irrationaler, aber mitreißender Ideen. Perfekter Teamarbeiter. Ab Januar: Schwimmflossen anlegen und durchkraulen! Gegenströmungen sind kaum vorhanden. Trotzdem: Nicht zu sehr von der Flut mitreißen lassen! Der Erfolgskurs hält nur, solange das Ziel in Sichtweite bleibt. Mitte Mai kurz auf Tauchstation gehen.

MAUERANKER – Fische, 20. 2. – 20. 3.
Sehr schöpferisch, sehr künstlerisch, mit einem Hang, sich in Träume zu flüchten. Glaubt, daß man sogar Fische(r-Dübel) mit der Angel fangen kann. Braucht dringend einen Pedanten an seiner Seite, allein gelassen würde er Vorhänge anbringen wollen, wo noch nicht mal eine Gardinen Stange ist. Jahr gilt für den Maueranker: Angel auswerfen! Die schönsten Fänge warten fast das ganze Jahr über darauf, am Haken zappeln zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.