Telefonanschlußzubehör – Alles für eine gute Verbindung

By | April 13, 2016

Sie wollen an eine einzelne Telefondose auch noch Anrufaufzeichner und Faxgerät anschließen? Oder eine defekte Leitung austauschen? Mit den richtigen Bauteilen kein Problem.
Wer über die Installation von Telefonen sprechen will, muß die Bedeutung von Kürzeln wie TAE oder F und N kennen. TAE bedeutet Telekommunikationsanschlußeinheit. Es handelt sich im wesentlichen um ein einheitliches Steckersystem, das 1985 eingeführt wurde. Es sorgt für den Anschluß von Endgeräten an das Postnetz. Die Stecker gibt es in F-oder in N-Kodierung. F steht für Fernsprecher, N für Nichtfernsprecher, also z. B. für Zusatzgeräte wie Anrufaufzeichner und Faxgeräte. Die Stecker beider Gerätegruppen sind unterschiedlich, sie benötigen daher entsprechend unterschiedlich geformte Buchsen. Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich kaum, nur die unterschiedliche Stellung zweier winziger Nasen am Stecker verrät von außen die Art des Endgerätes. Die Stecker sind innen übrigens baugleich: Die sechs Kontakte werden nicht alle genutzt und – je nach F- bzw. N-Norm – entsprechend anders angeschlossen. Mit diesem Grundwissen und den passenden Dosen, Steckern und Adaptern können Sie neue Anschlüsse legen und Reparaturen ausführen.

Adapter
Die Stecker und Dosen haben sich im Lauf der technischen Entwicklung verändert:    Verbinderdosen VDo gibt es nicht mehr. Die AD08, eine achtpolige Anschlußdose, ist noch in Betrieb. Stecker und Dosen sind sogar noch zu kaufen. Doch das TAE-System ist Stand der Technik: Verschiedene Adapter erleichtern es, aus einem zwei oder gar drei Anschlüsse zu machen. Für den Hausgebrauch, also für den Anschluß hinter einer privaten Haustelefonanlage, kann man sogar Adapter mit NFN-Anschlüssen plus einer Westernbuchse nutzen – für den Direktanschluß an das Telekomnetz sind diese nicht zugelassen.

Umschalter
Da nicht zwei Telefone zugleich an einer Leitung eingesetzt werden dürfen, gibt es einen Handumschalter. Komfortabler ist ein Mehrfachumschalter, der wie eine kleine Telefonanlage funktioniert: Bei Anruf klingeln alle angeschlossenen Apparate, das Gespräch kann aber nur der führen, der zuerst abgehoben hat.

Kabel
Die Verbindungen zwischen TAE-Wanddose und Telefonapparat werden stark strapaziert. Wenn die relativ feinen Adern reißen, muß das Anschlußkabel ersetzt werden. Auf der einen Seite brauchen Sie einen TAE-6-Stecker. Achten Sie auf der Geräteseite darauf, daß Sie die richtige Wahl treffen. Es gibt nämlich nicht nur die traditionelle AS-Steckver-bindung, sondern auch MSV- sowie auch Westernanschlüsse (siehe unten). MSV bedeutet Mikrosteckverbindung und wird in modernen Telefonen verwendet. Verlängerungen gibt es auch als Kabeltrommel mit 3×6 NFN und 15 m Leitung.

Westernanschlüsse
Zu den international verbreiteten Steckverbindungen gehört das Westernsystem. Es ist auf die US-Tele-fongesellschaft Western Union zurückzuführen und heißt bei uns Modular-Stecksystem. Die Westernstecker gibt es in drei Größen, die zwischen vier und acht Pole haben, von denen jeweils zwei bis vier genutzt werden. Das Westernformat wird auch in deutschen Produkten eingesetzt, jedoch manchmal mit einer anderen Kontaktbelegung. Wer ein Westernkabel kaufen will, sollte den Apparat am besten mitnehmen und die Funktionsfähigkeit vor Ort prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.